SolarWinds Threat Monitor Intrusion Detection

Schutz der Netzwerke Ihrer Kunden durch Identifizieren von Anomalien und verdächtiger Software

Threat Monitor Dashboard

Kleine und mittlere Unternehmen verfügen über mindestens zwei wichtige Vermögenswerte – ihre Netzwerke und ihre Kundendaten. Beide sind gleichermaßen von Sicherheitsgefährdungen betroffen. Bei einem Hackerangriff auf ein Netzwerk verschaffen sich die Angreifer wahrscheinlich direkten Zugriff auf wertvolle Daten.

Als MSP vertrauen Ihnen Ihre Kunden, dass Sie diese Vermögenswerte sicher behandeln und ihnen helfen, Sicherheitsverstöße zu verhindern. Um dieses Vertrauen aufrechtzuerhalten, sollten Sie eine Lösung in Betracht ziehen, die Ihnen hilft, Ihre verwalteten Netzwerke proaktiv auf schädlichen Datenverkehr und verdächtige Aktivitätsmuster zu überwachen. Bei ausbleibender Kontrolle kann es bei beiden zu Verstößen kommen und so den weiteren Geschäftsbetrieb gefährden.

SolarWinds® Threat Monitor™ bietet hochentwickelte Funktionen zur Erkennung von Bedrohungen, die dank eines weltweiten Netzes aus Bedrohungsdaten immer auf dem neuesten Stand sind. Die Software wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, den Netzwerkverkehr auf einfache Weise zu analysieren und komplexe Bedrohungen in lokalen und gehosteten Rechenzentren sowie in öffentlichen Cloud-Umgebungen wie Azure oder AWS zu identifizieren. Es wurde also, vereinfacht ausgedrückt, entwickelt, um Ihnen zu helfen, das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen und aufrechtzuerhalten.  

Fordern Sie noch heute eine interaktive Demo von SolarWinds Threat Monitor an

Die „Intrusion Detection“-Funktion wurde entwickelt, um Folgendes zu ermöglichen:

  • Bessere Transparenz bei Netzwerkverstößen: Threat Monitor wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, die Art und Häufigkeit von Angriffen auf Ihre verwalteten Netzwerke zu bestimmen. Dies kann bei der Optimierung Ihrer Sicherheitsprotokolle hilfreich sein, um Ihre Kunden zu schützen. Darüber hinaus können diese Informationen bei der Erstellung von Berichten zur Risikobewertung hilfreich sein.
  • Erhöhte Produktivität: Threat Monitor wurde entwickelt, um die Effizienz durch Automatisieren der komplexen Prozesse beim Erkennen von Sicherheitsverstößen zu verbessern. Threat Monitor setzt Netzwerksensoren ein, die der Erkennung und Analyse von Bedrohungen und verdächtigen Mustern dienen, um Zeitverluste beim Durchführen manueller Aufgaben zu reduzieren.
  • Weniger blinde Flecken bei der Sicherheitsbewertung: In Verbindung mit den neuesten Informationen über Bedrohungsinformationen hilft Ihnen eine „Intrusion Detection“-Lösung, einen umfassenderen Überblick über die sich weiterentwickelnde Cyberbedrohungslandschaft zu erhalten. Damit können Sie sich besser gegen neue Cyberbedrohungen rüsten.