SolarWinds Threat Monitor SIEM-Überwachung: Security Information and Event Management

Durch die Bereitstellung und Verwaltung eines Security Information and Event Management(SIEM)-Tools können MSPs Ereignisprotokolle prüfen, Ereignisse in Beziehung setzen und schnell Warnungen für bekannte Bedrohungsmuster und ‑vorfälle in verwalteten Netzwerken erzeugen.

Security Information and Event Management Dashboard

Vorteile der SIEM-Überwachung und ‑Verwaltung

SIEM-Tools bieten einige entscheidende Vorteile für MSPs. Leistungsstarke SIEM-Überwachungstools bieten unter anderem:

  • Mehr Transparenz: Verschaffen Sie sich durch die zentralisierte Protokollerfassung, Analysen und die Berichterstellung zu Sicherheitsereignissen in verwalteten Netzwerken einen Überblick über Bedrohungen.
  • Mehr Effizienz im Umgang mit Vorfällen: MSPs können ihre Vorfallbehandlung durch Automatisierung optimieren. So können Sie schneller Gegenmaßnahmen einleiten, wenn Datendiebe (so genannte „Bad Actors“) das Netzwerk angreifen, und menschliche Fehler und Verzögerungen besser beseitigen.
  • Vereinfachte Compliance-Berichterstellung: Eine leistungsstarke SIEM-Lösung unterstützt den Compliance-Prozess mittels zentralisierter Protokollerfassungsfunktionen und verwendet Ereignisprotokolldaten, um Informationen für standardmäßige oder benutzerdefinierte Compliance-Berichte bereitzustellen.
  • Verbesserte Bedrohungserkennung: SIEM-Tools helfen MSPs dabei, Bedrohungen für verwaltete Netzwerke zu erkennen, die andere Tools möglicherweise übersehen würden. Dies wird erreicht, indem alle Ereignisse im gesamten Netzwerk in Beziehung gesetzt werden, um Multivektor-Angriffe, deren Ursprung sowie die mögliche Absicht hinter dem Angriff zu identifizieren.

SIEM-Funktionen

SolarWinds® Threat Monitor enthält mehrere zentrale SIEM-Funktionen, sodass MSPs und MSSPs ihren Kunden mehr Sicherheitsdienstleistungen anbieten können. Das Tool bietet unter anderem:

  • Zentralisierte Protokollerfassung: Threat Monitor sammelt in den verwalteten Netzwerken eines Dienstleisters erzeugte Protokolle an einem zentralen Standort, um umfassende Analysen zu ermöglichen.
  • Fortgeschrittene Bedrohungserkennung: Threat Monitor hilft MSPs dabei, die Funktionen zur Bedrohungserkennung zu verbessern, indem es die gesammelten Protokolle und Ereignisse in Beziehung setzt, um Angriffe zu identifizieren. Außerdem rekonstruiert das Tool Angriffe, um deren Ursprung und Absicht zu bestimmen.
  • Automatische Vorfallreaktion: Threat Monitor hilft MSPs dabei, verbesserte Effizienz und geringere Antwortzeiten zu erreichen, indem es Antworten automatisiert und somit Datendieben, die in verwalteten Netzwerken entdeckt werden, entgegenwirkt.
  • Integrierte Berichterstellungstools: Threat Monitor unterstützt MSPs bei der Erfüllung von gesetzlichen Auflagen, indem integrierte Berichtsvorlagen bereitgestellt oder benutzerdefinierte Berichte erstellt werden, die den Bedürfnissen ihrer Kunden entsprechen.

Grundlagen der SIEM-Sicherheit

Threat Monitor ist auf schnelle Bereitstellung ausgelegt, damit Werte schnell angezeigt werden. Als SaaS-basiertes Sicherheitstool vereinfacht Threat Monitor das Bedrohungsmanagement für MSPs, die mehrere Kunden haben und gemischte Umgebungen verwalten.

Zudem enthält Threat Monitor eine High-Speed-Protokollsuchfunktion. Diese unterstützt fast alle Protokoll- und Ereignistypen, setzt Protokolldaten in Beziehung und speichert sie. Außerdem ermöglicht sie schnelle Volltextsuchen für eine große Anzahl von Sicherheitsvorfällen. MSPs erhalten einen Überblick über die Sicherheit aller verwalteten Netzwerke und können daher Threat Monitor einsetzen, um harmlose Server und schädliche Server voneinander zu unterscheiden.

Zu guter Letzt enthält Threat Monitor die automatische Vorfallreaktion für MSPs. Threat Monitor wurde als benutzerfreundliches Tool zur Verwaltung von Sicherheitsbedrohungen entwickelt und optimiert Ressourcen, indem Protokolle durchsucht und analysiert werden, um die Art eines Angriffs zu bestimmen. Anschließend leitet das Tool automatisierte, intelligente und konfigurierbare Vorfallreaktionen auf akute Sicherheitsvorfälle in die Wege.