SolarWinds Threat Monitor Korrelation und Analyse von Protokollen

Korrelieren und analysieren Sie Protokolle, um Bedrohungen für Ihre verwalteten Netzwerke zu identifizieren.

Threat Monitor Event Log

Bei der Bereitstellung sicherheitsrelevanter Dienste wie die Erkennung von Bedrohungen für ihre Kunden stehen Anbieter verwalteter Sicherheitsdienste (MSPs) vor Herausforderungen beim Erfassen und Korrelieren von Protokolldaten. Beispielsweise können Anwendungen, die in Kundennetzwerken ausgeführt werden, unterschiedliche Protokollausgabeformate aufweisen. Darüber hinaus können bestehende Textsuchwerkzeuge Einschränkungen aufweisen, die dazu führen, dass wichtige Protokolldaten übersehen oder weggelassen werden.

Darüber hinaus kann die manuelle Erfassung und Korrelation von Protokolldaten komplex und zeitaufwändig sein. Viele MSPs verfügen nicht über die nötige Zeit oder interne Expertise, um diesen Aufwand zu bewältigen. Das kann dazu führen, dass sich Ereignisprotokolle ansammeln, während potenzielle Cyberangriffe unentdeckt bleiben.

SolarWinds® Threat Monitor™ wurde entwickelt, um die Komplexität zu reduzieren, indem die Prozesse zur Protokollkorrelation und ‑normalisierung automatisiert werden. Das trägt potenziell dazu bei, den Zeitaufwand für die Erfassung und Analyse von Protokollen zu reduzieren, sodass Sie sich auf die Erkennung von Bedrohungen für Ihre verwalteten Netzwerke konzentrieren können.

Fordern Sie noch heute eine interaktive Demo von SolarWinds Threat Monitor an

Die Protokollkorrelationsfunktion wurde entwickelt, um Folgendes zu ermöglichen: 

  • Optimierte Verwaltung durch Protokollierung und Datenerfassung in einem Tool: Netzwerkprotokolle sind weniger nützlich beim Erkennen von Cyberbedrohungen, wenn sie isoliert betrachtet werden. Sie können Angriffe oft nur erkennen, wenn Protokolle, die über Ihre verwalteten Netzwerke generiert wurden, parallel analysiert werden. SolarWinds Threat Monitor wurde entwickelt, um automatisch Protokolle und Datenfeeds von fast allem in Ihren verwalteten Netzwerken zu sammeln – einschließlich Netzwerkgeräten, Firewalls, Servern usw. Diese Informationen werden dann in einer einzigen Lösung organisiert.
  • Aufschlussreiche Erkenntnisse durch automatisierte Protokollnormalisierung: Als MSP sind Sie möglicherweise für die Verwaltung von Netzwerken verantwortlich, die Tausende – wenn nicht sogar Millionen – Ereignisse in kürzester Zeit erzeugen. Das manuelle Identifizieren, Kategorisieren und Einordnen dieser Daten kann aufgrund der eingehenden Datenmengen schwierig und kostspielig sein. Threat Monitor wurde entwickelt, um Protokolle automatisch zu korrelieren und zu normalisieren, damit Sie die Beziehungen zwischen laufenden Ereignissen besser erkennen können.
  • Hilfe beim Nachweis der Einhaltung von Vorschriften: In vielen Branchen müssen Unternehmen Vorschriften für vernetzte Systeme und Sicherheit einhalten. SolarWinds Threat Monitor wurde entwickelt, um MSPs dabei zu helfen, während des Protokollkorrelationsprozesses Informationen zu sammeln, die sie beim Durchsetzen einer starken Sicherheitsüberwachungsrichtlinie unterstützen können. Diese Informationen helfen beim Nachweis der Einhaltung von Vorschriften.
  • Mehr Transparenz für Kunden: Threat Monitor wurde auch entwickelt, um MSPs zu helfen, durch Erstellung ausführlicher Berichte einen Mehrwert zu schaffen. MSPs können Berichte an Stakeholder senden, die alle sicherheitsrelevanten Ereignisse und Bedrohungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums auflisten. Diese Berichte können auch helfen, Maßnahmen zur Bewältigung der Risiken aufzuzeigen.